Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ich stimme zu, zu den oben ausgewählten Newsletter von der Tourismusregion Bad Hall an meine E-Mail-Adresse zu erhalten und akzeptiere, dass meine persönlichen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Vorname, Nachname) bis auf Widerruf gespeichert und automationsunterstützt verarbeitet werden. Ihre bekannt gegebenen Daten werden ausschließlich für den Newsletter-Versand verarbeitet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit und kostenlos wieder von diesem Newsletter abmelden. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden vom TV Tourismusregion Bad Hall ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

/ Die Wirkung von Jod

Die Wirkung von Jod

Nützen Sie die effektive und wohltuende Wirkung der Bad Haller Jodsole für die Gesundheit im Therapiezentrum Physikarium. Das lebenswichtige Spurenelement entfaltet eine Vielzahl besonderer Effekte im Körper und wirkt bei verschiedenen Krankheiten. Die „Quelle am Sulzbach“ wurde bereits im Jahr 777 in der Stiftungsurkunde des Klosters Kremsmünster erwähnt. Bis heute setzt man in Bad Hall auf die Heilkraft des jodhaltigen Wassers.

Heilende Wirkung von Jod bei Erkrankungen

Jod wird zur Bildung der Schilddrüsenhormone benötigt und sollte ausreichend mit der Nahrung aufgenommen werden. Jod wirkt darüber hinaus

  • durchblutungsfördernd
  • gefäßerweiternd
  • antithrombotisch
  • schleimlösend
  • immunstärkend
  • entzündungshemmend
  • quellend (flüssigkeitsanreichernd) auf das Bindegewebe
  • kann antioxidativ wirken
  • verbessert die Fließeigenschaft des Blutes

Die Wirkung von Jod wird zur Vorbeugung und Behandlung von folgenden Erkrankungen eingesetzt:

  • Bluthochdruck
  • Arteriosklerotische Gefäßveränderungen (Verkalkungen) und deren Folgen (Verkalkung der Herz-Kranzgefäße, Zustand nach Herzinfarkt, Durchblutungsstörungen der Beine (Raucherbein), Zustand nach Gehirndurchblutungsstörungen (Schlaganfall))
  • Chronische Bronchitis, Asthma bronchiale, häufige Atmungstrakt-Infekten
  • Chronische Venenerkrankungen
  • Degenerative Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates
  • Verschiedene Haut- und Augenerkrankungen
Die Website verwendet Cookies.
Urlaubsland Österreich - Feedback geben und besondere Urlaubserlebnisse gewinnen!