Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage; optional: Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Telefon) werden vom TV Tourismusregion Bad Hall - Kremsmünster ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Yolatespfad© 

... der Weg zu Balance und Wohlbefinden

YOLATES© schafft Bewusstheit und führt zur eigenen Balance

Yolates ist Körperarbeit für die Seele. Ausgewählte Elemente aus Yoga, Pilates, fernöstlichen Übungen und Meditation bilden die Basis. Dr. Irmina Boltenstern begann vor rund fünfzehn Jahren mit der Entwicklung der Übungen die Geist, Seele und Körper harmonisieren. Yolates hilft den eigenen Körper kennen zu lernen, mit ihm in Dialog zu treten und jene Übungen und Haltungen zu finden, die unser Wohlbefinden ermöglichen, immer wenn wir uns danach sehnen. Yolates ist ein Bewusstseinstraining, das in erster Linie durch, im, am und mit dem eigenen Körper durchgeführt wird.

 

Der YOLATESPFAD© Bad Hall

Der Yolatespfad Bad Hall macht den spannenden Weg zum eigenen Wohlbefinden zusätzlich zu einem Naturerlebnis. Durch den Spaziergang durch die Natur, der Zufuhr von Sauerstoff, schöpft man zusätzliche Kraft. Man betreibt aktive Erholung und die Übungen bieten die Möglichkeit die Signale des eigenen Körpers besser zu verstehen. Die Übungen helfen den eigenen Körper besser kennen zu lernen, den Dialog zwischen Körper und Geist zu fördern und die individuelle Harmonie zu finden.

DIE 10 ÜBUNGSSTATIONEN
YOLATESPFAD© Bad Hall

  1. Aufwecken & Strecken
  2. Seitwärts Dehnung
  3. Schulterkreisen
  4. Der Adler
  5. Becken & Oberkörper kreisen
  6. Kniebeuge
  7. Schulter- & Rückendehnung
  8. Halswirbelsäule kräftigen
  9. Wechselatmung
  10. Energie tanken

FÜR ALLE YOLATES ÜBUNGEN GILT:

 

Machen Sie die Übungen entspannt, genießen Sie die fließenden Bewegungen, weniger ist mehr und spüren Sie sich als Ganzes.

Stand:
Beine hüftbreit – Füße parallel (falls nicht anders angegeben),
Nabel zur Wirbelsäule (Bauch- und Gesäßmuskeln anspannen),
Schultern und Nacken locker,
Schultern ziehen zu den Fersen.

Atmung:
In den Bauch einatmen und langsam ausatmen.
Der Rhythmus der Übungen wird durch den Atem bestimmt.
Wichtig - in den Körper hineinspüren und hineinnatmen.
Auch während der Aktivität wird durchgeatmet.

Hier und jetzt:
Konzentration auf das Hier und Jetzt, auf das was ich gerade mache.
Achtsamkeit, Ruhe und fließende Bewegungen gelten für alle Übungen.