Schlaganfall

Der Schlaganfall gilt in Österreich, Deutschland und vielen anderen Ländern als eine der häufigsten Todesursachen und ist zudem die häufigste Ursache für schwere Behinderungen Erwachsener.

In Anbetracht dieser Fakten ist es nicht verwunderlich, dass die Angst vor einem Schlaganfall in der Bevölkerung groß ist. Im Allgemeinen bezeichnet man eine fehlerhafte Blutversorgung des Gehirns, in deren Folge verschiedene Funktionen des zentralen Nervensystems ausfallen, als Schlaganfall. Dies tritt schlagartig auf und trifft die Betroffenen somit aus heiterem Himmel, obgleich in der Medizin durchaus Risikofaktoren und Vorboten bekannt sind.

Erste Symptome können dann Einschränkungen des Sehvermögens, Schwindel, Lähmungen, Taubheitsgefühle, Sprachstörungen, Kopfschmerzen oder eine plötzliche Orientierungslosigkeit sein. All diese Symptome können erste Anzeichen eines Schlaganfalls sein, können aber natürlich auch auf eine andere Erkrankung hindeuten. Treten mehrere Symptome auf, kann dies durchaus ein Hinweis auf einen Schlaganfall sein.