Athrosen

Neben Beschädigungen am Bewegungsapparat durch Unfälle, oder Überbelastung die akut oder chronisch verursacht werden, ist die Arthrose (altersbedingte Abnützung an Gelenken) die größte Geisel der Erkrankungen am Bewegungsapparat bis zum nötigen Gelenksersatz (typischerweise an Hüfte und Knie).

Die entstehenden Schmerzen durch die systematische Zerstörung der Gelenksfunktion (durch Aufbrauch der Knorpelüberzüge, teils durch Überbelastung, Fehlstellung oder Entzündung) können durch ein systematisches Behandlungsprogramm mit Jodsoleanwendungen erfolgreich gelindert werden. Haupttriebfeder für arthrotische Erkrankungen ist allerdings das krankmachende Übergewicht neben Fehlstellungen an den großen Gelenken. Vor allem entzündlich mitreagierende arthrotische Gelenkserkrankungen können durch Kuranwendungen, unter anderem auch durch die Jodsoleanwendung, gebessert werden. Das Behandlungsangebot des Therapiezentrums umfasst alle aktiven und passiven Behandlungsformen, die mit dem spezifischen Bad Haller Kurmittel und Anderen auf die Indikationsstellung angepassten Kurmitteln angewendet werden. Eine Reihe von aktiven Behandlungsformen wie Gruppengymnastik, Einzelheilgymnastik ist ebenso Hauptbestandteil einer erfolgreichen Behandlung arthrotischer Erkrankungen. Spezielle Trainingsprogramme sind ebenso verfügbar für Muskelkräftigung nach operativer Behandlung arthrotischer Erkrankungen und nach Erkrankungen des Herzkreislaufsystems (Herzkreislauftraining nach Myocardinfarkt, peripherer arterieller Verschlusskrankheit).